Männer Saison 2019/2020

08.03.2020:

1. Männer: Türkiyemspor - Berliner SC 3:0

Die Gäste begannen motiviert und kamen auch zu Torchancen, doch Türkiyemspor konnte dagegen halten und so mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen. Es trafen Necmi und Fatih. In der 2. Hälfte erhöhte kurz nach dem Wiederanpfiff Ricky mit einem Heber über den Gäste-Keeper zum 3:0. Danach wurde es ein Spiel mit mehr Möglichkeiten für unser Team als für den Berliner SC, so dass dieser Sieg verdient ist. Leider verletzte sich der Torwart des BSC so schwer, dass er ins Krankenhaus gefahren werden mußte. Wir wünschen ihm eine Gute Besserung und eine schnelle Genesung.

2. Männer:

BW Spandau - Türkiyemspor II 5:0


07.03.2020:

Spielverlegung der 1. Männer

Das Berlin-Liga-Spiel am morgigen Sonntag findet nicht im Katzbachstadion sondern auf dem Sportplatz Blücherstr. 46/47 statt (14 Uhr).


01.03.2020:

1. Männer: Frohnauer SC - Türkiyemspor 2:0

2. Männer: Türkiyemspor II - Brandenburg 03 II 2:2


23.02.2020:

1. Männer: Türkiyemspor - TSV Rudow 3:0

2. Männer: SG Blankenburg II - Türkiyemspor II 6:2


16.02.2020:

1. Männer: Füchse Berlin Reinickendorf - Türkiyemspor 1:0

2. Männer: Türkiyemspor II - Friedenauer TSC II 4:4


09.02.2020:

1. Männer: Türkiyemspor - Berlin United 3:1

Der Tabellenvierte hatte überraschend große Mühe mit einem Türkiyemspor-Team, das in den Vorbereitungsspielen nicht gerade geglänzt hatte. Drei große Tormöglichkeiten hatte unser Team allein in der 1. Hälfte, bevor dann Mushakir kurz vor dem Pausenpfiff das somit verdiente 1:0 erzielte. Nach der Pause ging es zunächst mit einem überlegen aufspielenden Türkiyem-Team weiter. Mushakir und wenig später Modour erhöhten per Doppelschlag auf 3:0. Danach wurde United etwas dominanter, konnte aber lediglich einmal gefährlich auf unser Tor schießen und so den Anschlusstreffer erzielen. Ansonsten war unsere Abwehr ziemlich sicher, und so konnte Türkiyemspor einen wichtigen Sieg feiern.

2. Männer: BW Mahlsdorf Waldesruh - Türkiyemspor II 2:0


25.01.2020:

Testspiel 1. Männer

VSG Alt-Glienicke II - Türkiyemspor 4:2


15.12.2019:

2.Männer: Türkiyemspor II - BW Mahlsdorf/Waldesruh 3:2

Ein wichtiger Sieg in einem ausgeglichenen Spiel, durch den sich Türkiyemspor von der Abstiegszone absetzen konnte.

14.12.2019:

1. Männer: FC United - Türkiyemspor 2:0

Unsere 1. Mannschaft überwintert nach dieser erneuten Niederlage auf einem Abstiegsplatz.


08.12.2019

2. Männer: Friedenauer TSC II - Türkiyemspor II 6:1

Den Ehrentreffer zum 1:4 erzielte Abdullah.

1. Männer: Türkiyemspor - Füchse Berlin Reinckendorf 0:3


01.12.2019:

2. Männer: Türkiyemspor II - SG Blankenburg II 2:0

In diesem sog. 6-Punkte-Spiel konnte unser Team erst in der 2. Hälfte die längst fälligen Treffer erzielen.

1. Männer: TSV Rudow - Türkiyemspor 2:1


24.11.2019:

2. Männer: FC Brandenburg 03 II - Türkiyemspor II 1:3

1. Männer: Türkiyemspor - Frohnauer SC 2:2


17.11.2019:

2. Männer: SV Tasmania II - Türkiyemspor II 5:3

Zur Halbzeit stand es schon 2:0. Cihan konnte das Spiel in der 2. Hälfte durch seine drei Treffer noch lange ergebnisoffen gestalten.

Pokalspiel 1. Männer: Türkiyemspor - SC Staaken 1:3

Den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 erzielte Anselm Stüker per Freistoß.


Türkiyemspor wechselt das Trainerteam aus!

Nach den sportlichen Niederlagen der letzten Wochen hat der Vorstand beschlossen, die Trainer Adem, Mesut und Gökhan mit sofortiger Wirkung zu entlassen. An ihrer Stelle treten nun Faruk Namdar und Serkan Birtane das schwierige Amt an.

Faruk Namdar, einst ein hochgelobter Fussballer, hat nach seiner Karriere die Männer von Hellas Nordwest und Minerva trainiert. Seit einiger Zeit war er nun für Türkspor Berlin aktiv gewesen, zuerst als Trainer und seit dem Sommer als Sportdirektor.

Serkan Birtane ist seit längerem Faruks Co-Trainer. Im Gegensatz zu Faruk hat Serkan in den 2000er Jahren auch für Türkiyemspor gespielt, bevor er als Spieler sein Glück in der Türkei versuchte.

Bleibt mir nur, den beiden engagierten Sportlern bei ihrer Arbeit mit dem Türkiyemspor-Team ein glückliches Händchen zu wünschen, damit unser Team zumindest die Abstiegsregion wieder verläßt und erfolgreicheren Fussball spielt.


13.11.2019:

1. Männer: Türkiyemspor - Fortuna Biesdorf 2:2

Auch das Kellerduell gegen die Biesdorfer konnte unser Team trotz Heimrecht nicht gewinnen. Positiv ist dabei, dass Türkiyemspor zwei Rückstände zumindest wett machen konnte. Um etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg zu bekommen wäre ein Sieg allerdings unabdingbar gewesen. So finden sich unsere 1. Männer nun auf einem Abstiegsplatz wieder.


10.11.2019:

2. Männer: Concordia Wilhelmsruh - Türkiyemspor II 2:2

Kyle Jedsadaporn Kozak und Enrico Haut konnten mit ihren Treffern den 2:0-Rückstand wett machen.

1. Männer: Türkiyemspor - SFC Stern 1900 0:3


03.11.2019:

1. Männer Spandauer Kickers - Türkiyemspor 0:3

2. Männer: Türkiyemspor II - Friedrichshagener SV 0:7


30.10.2019:

1. Männer: BSV Al-Dersimspor - Türkiyemspor 3:1


20.10.2019:

1. Männer: Berliner SC - Türkiyemspor 2:1

Auf einem miserablen Rasenplatz an der Hubertusallee konnte Görkem für Türkiyemspor die 1:0-Fuhrung erzielen. Unsere Mannschaft hatte noch mehrere gute Möglichkeiten, so dass es zur Pause eigentlich hätte 3:0 für uns stehen müssen. Doch der guten 1. Hälfte folgte eine katastrophale zweite. Görkem konnte das Meckern nicht lassen und flog vier Minuten nach seiner gelben Karte mit einer Ampelkarte vom Platz. Zwei Minuten später fiel der Ausgleich. Danach fand Türkiyemspor nicht mehr ins Spiel und kassierte so folgerichtig noch das 2:1.

2. Männer: Türkiyemspor II - BW Spandau 3:2

Ein wichtiger Sieg für unsere ersatzgeschwächte Mannschaft.

19.10.2019:

Pokalauslosung 1. Männer

Achtelfinale Türkiyemspor - SC Staaken

gespielt wird am 16./17.11.2019


13.10.2019:

Pokalspiel 1. Männer: Türkiyemspor - FC Brandenburg 4:1

Das Ergebnis täuscht darüber hinweg, wie schwer sich Türkiyemspor gegen den Tabellenletzten der Berlin-Liga tat. Die Gäste konnten sogar per Strafstoß in Führung gehen. Umso wichtiger war es für unser Team, dass es noch vor dem Pausenpfiff das Spiel dank der Treffer von Ensar und Görkem auf 2:1 drehen konnte. In der zweiten Hälfte spielte Türkiyemspor etwas sicherer, doch die Gäste konnten immer mal wieder gefährlich angreifen. Der dritte Treffer für Türkiyemspor war daher sehr wichtig. Das 4:1 in der Schluss-Viertelstunde war ein Heber über den viel zu weit vor dem Kasten stehenden Keeper der Gäste.


29.09.2019:

Dieser Sonntag war kein guter Tag für den Männerfussball von Türkiyemspor:

2. Männer: SF Charlottenburg-Wilmersdorf II - Türkiyemspor II 8:0

1. Männer: Türkiyemspor - Türkspor Berlin 0:5


22.09.2019:

2. Männer: Berliner Amateure - Türkiyemspor II 1:0

21.09.2019

1. Männer: SV Empor - Türkiyemspor 0:3

Türkiyemspor war das komplett überlegenere Team und führte zur Halbzeit durch einen Treffer von Görkem mit 1.0. In der 2. Hälfte machte Oumar Sangare mit zwei Treffern den verdienten Sieg perfekt.


15.09.2019:

1. Männer: Türkiyemspor - FC Brandenburg 5:1

Türkiyemspor geriet früh mit 0:1 in Rückstand, konnte aber nur wenig später per Elfmeter durch Görkem ausgleichen.

Am Ende wurde es ein hoch verdienter Sieg unserer Elf.

2. Männer: Türkiyemspor II - Eintracht Südring II 1:3


08.09.2019:

Pokalspiel 1. Männer: BSC Rehberge - Türkiyemspor 0:3

Unser Torhüter Bilal ist im Urlaub, dafür stand der Torwart-Trainer Gökhan im Kasten. Ansonsten ein langweiliges Spiel mit einem klaren Ergebnis für Türkiyemspor.

Pokalspiel 2. Männer: Viktoria 89 II - Türkiyemspor II 3:2


01.09.2019:

1. Männer: Türkiyemspor - SD Croatia 1:1

2. Männer: Türkiyemspor II - Union 06 II 2:1


25.08.2019:

2. Männer: SC Adler II - Türkiyemspor II 1:1

1. Männer: Türkiyemspor - TuS Makkabi 0:4

Die dritte Niederlage in Folge, ausgerechnet gegen das Team unseres Ex-Trainers Sandhowe.


18.08.2019:

1. Männer: Eintracht Mahlsdorf - Türkiyemspor 3:2

2. Männer: Türkiyemspor II - BFC Preussen 1:3


16.08.2019:

Die Auslosung der nächsten Berliner Pokalspiele ergab für Türkiyemspor folgende Paarungen:

1. Männer: BSC Rehberge - Türkiyemspor

2. Männer: Viktoria 89 II - Türkiyemspor II

Gespielt wird an dem Wochenende 6.8. - 8.8.2019.


11.08.2019:

Pokalspiele:

1. Männer: SG Prenzlauer Berg - Türkiyemspor 0:3

2. Männer: FC Spandau II - Türkiyemspor II 1:6


07.08.2019:

1. Männer: Saisonauftaktspiel Türkiyemspor - Berlin Hilalspor 0:1

Die erwarteten Zuschauermassen kamen an diesem Mittwochabend zum letzten Match des 1. Spieltages, der am Wochenende schon absolviert wurde, nicht. Nur ca. 250 Zuschauer sahen ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel auf einem dürftigen Niveau. Torchancen waren Mangelware. So war es nur folgerichtig, dass der Treffer des Tages nach einer Standardsituation (Ecke) fiel. Der kräftige 11er der Gäste setzte sich im 5-Meter-Raum per Kopf gegen unseren Torhüter und noch zwei weitere Abwehrspieler durch und traf zum 0:1. Türkiyemspor konnte nichts mehr zulegen, so dass dieser knappe Sieg für Hilal sogar in Ordnung ging.


24.07.2019:

Türkiyemspor startet mit dreitägiger Verspätung in die neue Saison. Das Katzbachstadion ist zum ersten Punktspiel-Wochenende schon anderweitig belegt.

1. Spieltag: Türkiyemspor - Hilalspor, Mittwoch, 07.08.19, 19 Uhr, Katzbachstadion


21.07.2019:

Testspiel 1. Männer: Türkiyemspor - BFC Tur Abdin (Landesliga): 2:6

18.07.2019:

Testspiel 1. Männer: Türkiyemspor - CFC Hertha 06 (Oberliga) 3:1

22.06.2019:

Türkiyemspor hat seinen neuen 1. Männer-Trainer vorgestellt. Adem Öztürk kommt von Anadoluspor.


Frauen Saison 2019/2020

09.06.2020

Nun ist es amtlich: Unser 1. Frauen sind Berliner Meister und in die Regionalliga Nordost aufgestiegen.

In der Saison 2020/2021 wird die Regionalliga Nordost in zwei Gruppen aufgeteilt (siehe unten).


11.03.2020:

Verlegung 1. Frauen

Da das Katzbachstadion immer noch nicht bespielbar ist, wird das Samstag-Spiel der 1. Frauen gegen den SC Staaken auch auf dem Sportplatz Blücherstr. 46/47 stattfinden. Anpfiff ist um 16 Uhr, da der Platz vorher nicht frei ist.


08.03.2020:

1. Frauen: Viktoria 89 II - Türkiyemspor 0:11

In der 1. Hälfte stotterte die Angriffsmaschinerie von unserem Team etwas, doch Erika und Susu konnten immerhin einen 2:0-Pausenstand heraus schießen. Hatte Viktoria in der 1. Hälfte noch eine gute Torchance, so kamen sie m zweiten Durchgang gar nicht mehr ins Spiel. Türkiyemspor konnte so dieses zweistellige Ergebnis problemlos mit nach Kreuzberg nehmen.


29.02.2020:

2. Frauen: GW Neukölln II - Türkiyemspor II 1:1

1. Frauen: Türkiyemspor - FC Internationale 1:0

Das Berlinliga-Duell wurde für den Favoriten Türkiyemspor eine überraschend schwere Aufgabe. Zum einen weil der Gast vielbeinig verteidigte, zum anderen, weil unser Team unerwartet viele technische Mängel zeigte. So konnte Inter sich mit Glück - Türkiyemspor hatte mind. drei gute Möglichkeiten - mit einem 0:0 in die Pause retten. Nach dem Wiederanpfiff wurde Inter mutiger und kam sogar zu zwei Großchancen, die aber von der Türkiyem-Keeperin gekonnt zunichte gemacht wurden. Danach hatte Türkiyemspor noch zwei gute Möglichkeiten, doch ein Treffer aus dem Spiel schien heute nicht fallen zu können. So mußte ein Freistoß herhalten, um das entscheidende Tor zu erzielen. Das gelang Erika aus gut 25 Metern. Der Ball flog an "Freund und Feind" vorbei ins lange Eck des Inter-Tores. Dieser sog. dreckige Sieg wurde hart erkämpft, war aber letztendlich auch verdient, denn Türkiyemspor war das aktivere Team.


28.02.2020:

1. Frauen: Das Punktspiel der 1. Frauen ist erneut von der Katzbachstraße auf die Blücherstraße verlegt worden. Anstoß Samstag, 29.02.2020 um 14 Uhr!


23.02.2020:

1. Frauen: BW Hohen Neuendorf II - Türkiyemspor 0:5


15.02.2020:

1. Frauen: Türkiyemspor - BW Berlin 2:0

Türkiyemspor spielte in der 1. Hälfte vor einer Kulisse, die die der 1. Männer in nichts nachsteht, die Gäste an die Wand. Es wurden wenige und nur ungefährliche Offensiv-Aktionen der Blau-Weißen zugelassen, und die Angriffe unseres Teams wurde immer gefährlicher. Schließlich konnte Lena Schrum eine Ecke für einen schönen Kopfballtreffer nutzen. Wenig später traf Susu nach einer ansehnlichen Kombination zum 2:0-Pausenstand. In der 2. Hälfte ließ Türkiyemspor unverständlicherweise nach und gestattete den Gästen immer mehr Spielanteile, die dadurch auch immer gefährlicher wurden. Schließlich mußte Safir Kopf und Kragen riskieren, um eine Torchance für BW zu verhindern. Dafür bekam sie die Rote Karte. So mußte Türkiyemspor die letzten 25 Minuten in Unterzahl spielen, und die Gäste erhöhten den Druck und wurden auch immer aggressiver in ihrer Spielweise. Schließlich traf es Aylin, die von hinten umgetreten wurde, was dem Schiedsrichter nicht mal eine Gelbe Karte wert war. Nach diesem Foul mußte Aylin verletzt ausgewechselt werden. Weitere Fouls trafen danach Dilara und auch Susu, die bis zum Schlusspfiff über den Platz humpelte. Trotzdem konnte sich unser Team diese drei Punkte sichern. Ich hoffe aber nicht, dass diese knüppelharte Spielweise ein Vorgeschmack für die nächsten Pflichtspiele in der Berlin-Liga gewesen ist.


13.02.2020:

Das Punktspiel der 1. Frauen am Samstag gegen BW Berlin ist vom Katzbachstadion auf den Sportplatz Blücherstraße verlegt worden (14 Uhr).


09.02.2020:

1. Frauen: BSC Marzahn - Türkiyemspor: Abbruch

Der Rückrundenauftakt gestaltete sich ähnlich wie der Hinrundenauftakt. Zwar sagte der BSC das Spiel im Vorfeld ab wie damals Lichtenberg 47. Aber nach den Treffern von Aylin und Tugce zur 2:0-Führung für Türkiyemspor brach der Gegner das Match wegen zu wenig spielfähigen Spielerinnen bei Marzahn. Warum das Spiel überhaupt dann angepfiffen wurde ist mir nicht klar.


27.01.2020:

Königin "Susu"

rasenperlen.com 27.01.20

26.01.2020:

Türkiyemspor-Frauen gewinnen das Hallenmasters 2020

Unser Frauenteam ließ heute die schwachen Vorrunden vergessen und spielte sich von Sieg zu Sieg. Zum Auftakt wurde das 2. Team vom 1. FC Union mit 2:1 geschlagen, danach der Regionalligist Viktoria 89 mit 1:0. Und auch der dritte Gegner in der Vorrunde BW 90 wurde mit 2:0 in die Grenzen gewiesen. Das nun fällige Viertelfinalspiel fand gegen den besten Dritten der drei Vorrunden statt, und das war erneut 1. FC Union II. Und auch diesmal mußte sich die Union-Frauen mit 2:1 geschlagen geben. Nun fieberte der mittlerweile aug gut 100 Menschen angewachsene Türkiyemspor-Fanblock dem Halbfinale entgegen. Der Gegner war das Überraschungsteam aus der Landesliga, Viktoria Mitte. Und sie machten es auch Türkiyemspor sehr schwer. Am Ende konnte deren Keeperin, die später auch zur besten Torhüterin des Turniers gewählt wurde, nur einmal bezwingen. Das Finale gegen die 1. Frauen von Union (Regionalliga) wurde nun ein richtiger Krimi. Es wurde über 2x 10 Minuten gespielt und Union führte bis zur Pause mit 1:0. Doch in den zweiten 10 Minuten schlugen Erika (mit einem fulminanten Fernschuss) und zwei Mal Susu zu und ließen überraschte Unionerinnen nur noch zuschauen, wie Türkiyemspor das Finale gewann.

Susu holte sich noch den Pokal für die erfolgreichste Torschützin ab.

Es war ein wirklich überzeugender Auftritt unseres Frauenteams, vom Auftaktspiel bis zum Finale. Sie waren dieses Jahr die verdienten Sieger des Berliner Hallenmasters.


15.01.2020:

Qualifikationsrunde z. Hallenmasters

Unsere Frauen mußten nun noch mal ran, um sich über die Quali-Runde, an der zwei Bezirks- und zwei Landesligisten sowie Borussia Pankow und Türkiyemspor aus der Berlin-Liga teilnahmen, doch noch für das Berlin-Masters am 26.01. zu qualifizieren. Das gelang ihnen dann doch ziemlich deutlich mit fünf ungefährdeten Siegen und einem 2:2 gegen Borussia Pankow.


12.01.2020:

Finalrunde Berlin-Liga-Hallenturnier

Zwei Niederlagen und drei Siege waren das durchwachsene Fazit in der Endrunde des Hallenturniers der Berlin-Liga. Trotzdem hat unser Team das Qualifikation-Turnier erreicht, bei dem es um die Teilnahme durch die Hintertür zum Berlin-Masters mit den Regionalligsten mitspielt.

Diese Qualifikationsrunde findet am Mittwoch ab 18 Uhr in der Sporthalle Schöneberg statt. Die ersten beiden Teams dieser Runde qualifizieren sich für das Berlin-Masters am 26.01.2020, ebenfalls in der Sporthalle Schöneberg.


04.01.2020:

1. Frauen erreichen Endrunde im Berlin-Liga-Hallenturnier

Unser Team schlug alle fünf Gegner-Teams mehr oder weniger souverän und wurde so ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 17:4 Gruppenerster. Die Finalrunde findet am Sonntag, 12.01.2020 ab 17 Uhr in der Sporthalle Schöneberg statt.


29.12.2019:

2. Frauen erreichen Endrunde im Bezirksliga-Hallenturnier

Türkiyemspor erreichte heute den 2.Platz in der Vorrunde und hat sich somit für die Endrunde qualifiziert. Diese findet am kommenden Sonntag (12.01.20) um 9 Uhr in der Sporthalle Schönbeberg statt.

Pokalspiel 1. Frauen

Das Pokalspiel der 1. Frauen ist auf den Kunstrasenplatz an der Hämmerlingstraße verlegt worden (Sonntag, 15.12., 13 Uhr).


07.12.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - BW Berolina Mitte 7:0

Auch das letzte Spiel der Hinrunde gegen den Tabellendritten aus Mitte konnte unser Team ungefährdet für sich entscheiden.Zur Pause stand es durch die Treffer von Erika, Karla und Lena 3:0. Im zweiten Durchgang trafen dann noch Aylin, Erika zum zweiten und 2x Susu.


30.11.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - BW Hohen Neuendorf II 14:0

Es dauerte 20 Minuten, bis Erika mit einem Hattrick und danach Aylin mit einem weiteren Hattrick dem Spiel die erwartete Richtung gaben. Zur Pause stand es dann 9:0, und in der 2. Hälfte erspielte sich Türkiyemspor in diesem einseitigen einen sicheren und eindeutigen Sieg.


24.11.2019:

1. Frauen: FC Internationale - Türkiyemspor 0:9

2. Frauen: Türkiyemspor - FC Nordost 2:2


20.11.19 Pokalauslosung!

Die 1. Frauen von Türkiyemspor müssen im Viertelfinale des Berliner Pokals zum 1. FC Union. Gespielt wird am Sonntag, den 15.12.2019 um 13 Uhr auf dem Sportplatz Dörpfeldstr. 89.


16.11.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - FC Viktoria II 4:1

Gegen ein mit Spielerinnen der 1. Frauen (Regionalliga) verstärktem Team ging Türkiyemspor früh durch einen Kopfball von Susu in Führung. Erika erhöhte wenig später mit etwas Glück auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Viktoria nach 30 Minuten machte das Spiel noch mal spannend, auch wenn Türkiyemspor immer überlegen war. Doch erst in der Schluss-Viertelstunde wurde das Spiel entschieden. Zehra wurde im Strafraum festgehalten. Den fälligen Elfer verwandelte Aylin sicher. Kurz darauf setzte sich Aylin auf der linken Seite durch und tunnelte die Torhüterin der Gäste. Der Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung angesichts der vielen Möglichkeiten, die unser Team allein in der 2. Hälfte liegen ließ.

3. Frauen: CONO SUR - Türkiyemspor III 1:1


10.11.2019:

1. Frauen: SC Staaken - Türkiyemspor 3:2

Unsere 1. Frauenteam gab heute ihre erste Punkte ab. Nach neun Siegen in Folge startete das Team sehr unglücklich. Einen Freistoß in den ersten Minuten konnte Staaken zur schnellen Führung nutzen. Ein Sonntagsschuss nur zehn Minuten später bedeutete die 2:0-Führung für die Gastgeberinnen. Nun schien Türkiyemspor das Kommando übernehmen zu wollen, doch die gute Keeperin der Staakenerinnen war stets auf dem Posten. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte der SC sogar noch auf 3:0. Türkiyemspor kam hochmotiviert aus der Kabine und Erika erzielte per Freistoß das 1:3. Wenig später folgte das 2:3. Aylin setzte sich auf der linken Seite energisch durch und verwandelte selbst. Türkiyemspor war jetzt hoch überlegen und drängte auf den Ausgleich. Doch dann verletzte sich eine Staakener Spielerin und es folgte eine fünfminütige Verletzungsunterbrechung. Dadurch hatte unser Team anscheinend den Faden verloren und fand nicht mehr in sein druckvolles Spiel zurück. Staaken rettete den knappen Sieg über die Ziellinie und freute sich, Türkiyemspor die erste Saison-Niederlage beigefügt zu haben.

Bilder vom Spiel in Staaken:

2. Frauen:

Türkiyemspor II - Berliner TSC 1:1


06.11.2019

Pokalspiel 1. Frauen: SV Buchholz (Landesliga) - Türkiyemspor 1:13

Lena Cassel traf 6x, Aylin 3x, Zehra 2x sowie Erika und Tugce.


03.11.2019:

2. Frauen: Wacker Lankwitz - Türkiyemspor II 2:0

3. Frauen: TSV Mariendorf II - Türkiyemspor III 1:2

1. Frauen: Borussia Pankow - Türkiyemspor 0:5

Beim Tabellendritten konnte Türkiyemspor das Spiel in der 1. Hälfte überraschend deutlich bestimmen. Nach einem Lattentreffer von Erika traf sie wenig später aus 10 Meter zum 1:0. Nach der Pause versuchte Pankow, sich mehr einzubringen und kam auch zu einige wenige Angriffs-Aktionen. Doch gegen den heutigen Offensiv-Schwung unseres Teams hatten sie keine Mittel. Arzum setzte sich auf der linken Seite durch und verwandelte dann selbst zum 2:0. Zehra zog aus 20 Metern ab und erhöhte auf 3:0. Die beiden Schlusstreffer erzielte schließlich Aylin.


19.10.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - BSC Marzahn 5:1

Die erste Hälfte war eine mühsame Veranstaltung von Türkiyemspor. Ungewohnte Schwächen im Spielaufbau machte es den Gästen leicht, die Bemühungen unseres Teams nicht nur zu stoppen sondern nach einem der vielen Fehler im Spielaufbau sogar den Führungstreffer zu erzielen. Da nutzt es wirklich nichts, dass man zwei Aluminium-Treffer für sich verbuchen konnte. Doch für die zweite Hälfte hatte sich Türkiyemspor mehr vorgenommen. Das zeigte sich gleich nach Wiederanpfiff, als Susu eine große Chance nicht nutzen konnte. Nur eine Minute später war es aber dann soweit: Aylin konnte einen Foulelfmeter zum Ausgleich nutzen. Und gleich mit dem nächsten Angriff unseres Teams gelang Hanna der 2:1-Siegtreffer. Der BSC konnte nicht mehr viel entgegensetzen, und Hanna gelang sogar 10 Minuten später ein weiterer Treffer. Türkiyemspor übernahm nun die gewohnte Spielkontrolle. Sibel erzielte weitere 10 Minuten später ihr erstes Saisontor zum 4.1. Damit war der Sieg Türkiyemspors sicher. Aber Erika hatte noch nicht genug. Sie zog in den Schlussminuten von der 16-Meter-Linie ab und traf zum 5:1-Endstand.


06.10.2019:

1. Frauen: Blau-Weiß Berlin - Türkiyemspor 1:5

Auch im Spiel gegen BW Berlin behielt unser Team die Oberhand. Es dauerte 25 Minuten, bis Aylin zum ersten Mal treffen konnte. Die Gastgeberinnen hatten bis dahin gut dagegen gehalten und blieben auch nach dem Rückstand gleichwertig. Der 1:1-Ausgleich war eine logische Folge der Stärke von Blau-Weiß. Türkiyemspor aber spielte unbeirrt weiter und kam noch vor der Pause zur erneuten Führung durch Zehra.

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel dann doch einseitig. BW konnte nichts zusetzen. Aylin erhöhte kurz nach dem Wiederanpfiff auf 3:1. Nach 60 Minute hatte Blau-Weiß den ersten gefährlichen Torschuss (nach dem 1:1-Ausgleich), den Kevser gekonnt über die Latte lenkte. Danach schoss nur noch Türkiyemspor. Lena traf in der 37. Minute, und Aylin legte in der 45. Minute noch einen Treffer drauf. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg.


29.09.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - Hertha 03 Zehlendorf 7:0

Unser Team tat sich Anfangs bei Dauerregen schwer gegen engagiert auftretende Gäste. Doch nach 23 Minuten traf Arzum zum beruhigenden 1:0, und noch kurz vor der Pause erhöhte Lena Cassel auf 2:0. nach dem Wiederanpfiff dauerte es nur 10 Minuten, bis Arzum das 3:0 erzielte. Nur drei Minuten später erhöhte Aylin auf 4:0. Damit war das Spiel entschieden, nur die Höhe des Sieges war noch zu klären. Diese Klärung übernahmen Lena und 2x Aylin.

2. Frauen: Türkiyemspor II - SC Borsigwalde II 4:0

3. Frauen: SC Charlottenburg III - Türkiyemspor III 1:4


22.09.2019:

1. Frauen: 1. FC Union II - Türkiyemspor I 2:5

Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Hälften. Im ersten Durchgang war es ein Spiel auf Augenhöhe. Union ging in Führung, Erika konnte ausgleichen. Danach hatte Türkiyemspor mehrere gute Einschussmöglichkeiten, den 2:1-Pausenstand erzielte allerdings Union per Elfmeter. Die zweite Hälfte begann dann aber furios. Erika erzielte per Kopf den 2:2-Ausgleich. Und danach bestimmte Türkiyemspor das Spitzenspiel komplett. Arzum kam zu zwei weiteren Toren, und auch Erika konnte noch einmal einnetzen.

21.09.2019:

2. Frauen: Berliner Amateure - Türkiyemspor II 1:1


18.09.2019:

Pokalspiel 7er Frauen: Türkiyemspor - Blau-Weiß 90 0:3


15.09.2019:

3. Frauen: GW Neukölln III - Türkiyemspor III 4:0

2. Frauen: Türkiyemspor II - SC Charlottenburg 3:1


12.09.2019:

1. Frauen: Das Team der Spandauer Kickers hat ihr Pokalspiel gegen Türkiyemspor, das für den 18.09. angesetzt ist, abgesagt. Somit sind unsere Frauen kampflos eine Runde weiter.


08.09.2019:

1. Frauen: Grün-Weiss Neukölln - Türkiyemspor 0:2

Heute war es ein Arbeitssieg. Auch die Neuköllnerinnen hatten mehrere gute Tormöglichkeiten, aber unser Team nutzte die Fehler der Gastgeberinnen besonders in der 1. Hälfte konsequent aus. Zehra traf zum 1:0, und Erika erhöhte noch in der 1. Hälfte per direktem Freistoß zum 2:0.

3. Frauen: Türkiyemspor III - Kickerinhas 2:0

Die 7er Frauen führen mittelerweile die Tabelle ihrer Staffel souverän an.


31.08.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - Spandauer Kickers 10:0

Unsere 1. Frauen machten heute wieder kurzen Prozess, soll heißen, das Spiel war nach 45 Minuten beendet. Die Gäste aus Spandau verzichteten auf eine Aufholjagd in der zweiten Halbzeit. Eine verständliche Entscheidung angesichts des 10:0-Rückstandes und Temparaturen auf dem Rasen knapp unter der 40-Grad-Grenze. Bis dahin trafen Aylin (3x), Tugce, Arzum und Erika je 2x und Hanna per Kopfball.


29.08.2019:

Pokalauslosung:

1. Frauen: Spandauer Kickers - Türkiyemspor

7er Frauen: Türkiyemspor III - Blau-Weiß 90 II

Gespielt wird jeweils am Mittwoch, den 18.09.19


25.08.2019:

1. Frauen: Friedrichshagener SV - Türkiyemspor 0:8

2. Frauen: Türkiyemspor II - FFC Berlin 2:2

3. Frauen: Türkiyemspor III - SC Staaken II


18.08.2019:

3. Frauen: BW Hohenschönhausen - Türkiyemspor III: 4:4

16.08.2019:

Das erste Punktspiel der 1. Frauen, das für Samstag 14 Uhr angesetzt war, ist abgesagt. Das gegnerische Team Lichtenberg 47 bekommt krankheits- und verletzungsbedingt kein Team zusammen, so dass das Spiel kampflos an Türkiyemspor geht.


12.08.2019

Die offizielle Saison-Eröffnung der  Frauen startete am Montag mit einem Besuch des Films "Spit Fire Dream Higher" im Neuköllner Passage-Kino, in dem es um sechs Fußballerinnen aus aller Welt geht. Eine davon ist Zerina, eine Spielerin von Türkiyemspor. Die Mädchen und Frauen samt Freund*innen und Verwandten waren zu dem Film eingeladen. Nach der Vorstellung ging es zum Blücherplatz, wo bei freiem Essen und Trinken in einer Konfetti- und Nebelaktion die neuen Trikots der Frauen vorgestellt wurden. Ehrengast war die Nationalspielerin Fatmire "Lira" Alushi, die dann auch an einer Trainigseinheit unserer 1. Frauen teilnahm.


10.08.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - BW Hohen Neuendorf 0:1

Das zweite Testspiel gegen einen Regionalligisten wurde knapp verloren.


04.08.2019:

1. Frauen: Türkiyemspor - Phoenix Leipzig 6:3

Das heutige erste Testspiel gegen den Aufsteiger in die Regionalliga Nordost, der in den Relegationsspielen noch den SC Staaken geschlagen hatte, wurde heute ein Schützenfest für die Zuschauer. Es war ein gut anzuschauendes Spiel mit den für Testspielen üblichen Abstimmungsfehlern, die ein derart torreiches Ergebnis möglich machten. Auf Türkiyemspor-Seite kamen drei neue Spielerinnen zum Einsatz: Lena Cassel (24) vom Regionalligisten SC Fortuna Köln spielte im Angriff 90 Minuten durch, Chaima Labidi und Sandy Nguyen (beide vom 1. FC Lübars gekommen) durften eine Halbzeit ran. Zudem bekamen auch B-Mädchen (Hanna und Kevser) ihren ersten Einsatz im Frauenteam. Und Lara ist nach ihrem längeren Kuba-Aufenthalt endlich auch wieder zurück im Team.

Nach dem Weggang von Hülya Kaya und dem verletzungsbedingten Ausfall von Sinem Solmaz verstärkte sich Türkiyemspor noch mit Lena Schrum (28, hat zuletzt 16/17 bei Bayer 04 Leverkusen in der Bundesliga gespielt).

Das nächste Testspiel ist am kommenden Samstag (10.08.2019) um 14 Uhr im Katzbachstadion. Gegner ist Regionalligist Hohen Neuendorf.


26.07.2019

Das Testspiel der 1. Frauen am Sonntag gegen FC Internationle ist mittlerweile wieder abgesagt!

24.07.2019:

Die 1. Frauen haben zwei Testspiele vereinbart:

Sonntag, 28.07.19, 13 Uhr, Türkiyemspor - FC Internationale, Sportplatz Blücherstraße

Sonntag, 04.08.19, 15 Uhr, Türkiyemspor - FC Phoenix Leipzig (Aufsteiger in die Regionalliga), Sportplatz Blücherstraße


19.07.2019:

Der Kader der 1. Frauen bleibt nahezu unverändert. Lediglich Hülya Kaya hat unseren Verein nach nur einem halben Jahr wieder verlassen.

Von den B-Mädchen stoßen die Torhüterin Kevser Gündogdu und die Mittelfeldspielerin Hanna Ayad zum Team. Zudem sind drei Neuzugänge angekündigt.