Männerabteilung 2017/2018


17.06.2018:

Aufstieg!

Adlershofer BC - Türkiyemspor Berlin 0:5

Bekai Jagne

Zu gut für die Landesliga! Und leider auch für die

Berlin-Liga!

Die Vorzeichen waren klar: Türkiyemspor muss gewinnen, um den Aufstieg ohne fremde Hilfe perfekt zu machen. Adlershof muss auch gewinnen, um den Abstieg in die Bezirksliga zu verhindern. Ideal für beide Teams waren die Wetterbedingungen mit viel Sonne und etwas Wind. Somit war angerichtet für ein schönes Fußballspiel, zu dem auch einige Türkiyemspor-Fans nach Adlershof gekommen sind, die unser Team von beginn an lautstark und biertrinkend - Ramadan ist schließlich vorbei - anfeuerten. Unsere Mannschaft begann das Spiel zurückhaltend, man kann es auch kontrollierend nennen. 15 Minuten dauerte diese Spielweise an, dann kam Bekai auf der rechten Seite durch und schoß den Ball ins kurze Eck zum 1:0. Zehn Minuten später traf erneut Bekai, und das Spiel lief in die gewünschte Richtung, ohne dass sich unser Team verausgaben mußte. Anselm erhöhte vor der Pause sogar noch  auf 3:0.

Bekai erzielt das 1:0

Nach dem 2:0 wird Bekai fast erdrückt vor Freude

Anselm drischt den Ball zur 3:0-Führung ins Netz.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste, nur dass Türkiyemspor nun reihenweise gute Möglichkeiten vergab. Zwischenzeitlich wurde sogar der ABC mutiger und kam zu diversen Vorstößen. Die blieben aber allesamt harmlos, und als eine Viertelstunde vor Schluß Gustav das 4:0 erzielte war das Spiel endgültig entschieden und rund um der Trainerbank begannen schon die Aufstiegsfeierlichkeiten mit Wasserschlachten. Der eingewechselte Oumar verpaßte das, konnte aber dafür das Ergebnis auf 5:0 hochschrauben. Und als nach dem Schlußpfiff ein blondes Kind mit einer weißen und einer blauen Rauchbombe das Spielfeld stürmte war auch den Adlershofern klar: Türkiyemspor ist wieder da!

Überschwängliche Freude im blau-weißen Nebel.


10.06.2018:

1. Männer: Türkiyemspor - Berlin Hilalspor 1:1

Die Zuschauerzahl lag bei über 500!

Die Sympathien für die Teams lagen allerdings mehrfach bei Türkiyemspor.

Türkiyemspor begann das Match um Platz zwei engagiert und erspielte sich gute Chancen, die unsere Jungs allerdings nicht zum Torerfolg nutzen konnte. Gegen Ende der 1. Hälfte kam Hilal besser ins Spiel und hatte seinerseits vielversprechende Möglichkeiten. Die Pause tat Türkiyemspor gut, denn unser Team begann erneut sehr druckvoll. Onur scheiterte zuerst frei stehend vor dem Gäste-Keeper, und wenig später mit einem Kopfball. Dann stürmte Hilalspor und entwickelte Druck auf unsere Abwehr. Diese konnte nicht eindeutig die Situation klären, und auf einmal war der Ball im Tor. Nun mußte Türkiyemspor aktiver werden, wenn der Traum vom Aufstieg in die Berlin-Liga weiter leben soll. Und unsere Mannschaft kam noch einmal und belohnte sich schließlich dafür, dass sie nicht aufgab. Bekai erlief sich einen vom Gäste-Pfosten abgeprallten Ball an der Grundlinie und paßte zurück in den Rückraum der Hilal-Abwehr. Dort stand Ömer, der die Kugel unhaltbar im Tor versenkte. Dem Riesenjubel folgte noch einmal ein Sturmlauf der Gäste, der aber nichts mehr bewirkte. Türkiyemspor bleibt Zweiter, mit zwei Punkten Vorsprung vor Hilalspor, aber dem schlechteren Torverhältnis. Deshalb benötigt unser Team am nächsten Samstag ein Sieg in Adlershof. Nur dann können wir dem Spiel Hilalspor gegen Aufsteiger Berolina Stralau entspannt entgegen sehen.

Bilder von heute:


03.06.2018:

1. Männer: BFC Dynamo II - Türkiyemspor 1:5

Auch der BFC konnte den guten Lauf unserer Manschaft nicht stoppen. Gustav Kolhoff erzielte früh das 1:0 für Türkiyemspor. Dynamo hielt dann erst einmal gut mir. Hätten die Gastgeber den ihnen zugesprochenen Strafstoß in der 30. Minute verwandelt statt ihn an den Pfosten zu setzen, wäre es vielleicht noch spannend geworden. Aber so konnte unser Team dann doch das Kommando im Spiel. Bekai traf gleich zweimal, davon ein Mal per Strafstoß. Und auch Oumar und Marten erzielte ihre Treffer.

Da Hilalspor auch gewann (7:1 gegen Berolina Mitte) kommt es am nächsten Sonntag im Katzbachstadion zum Showdown um Relegationsplatz zwei, wenn Türkiyemspor den Tabellendritten empfängt. Nur bei einem Türkiyem-Sieg sind wir vorzeitig sicherer Zweiter und spielen in der Relegation um den Aufstieg in die Berlin-Liga.

2. Männer: Spandauer Kickers II - Türkiyemspor II 0:2

3. Männer: Türkiyemspor - SSC Südwest 0:3


27.05.2018:

1. Männer: Türkiyemspor - Eintracht Mahlsdorf II 5:1

Der Kampf um Relegationsplatz zwei geht weiter. Türkiyemspor konnte das heutige Spiel gegen Mahlsdorf deutlich gewinnen, aber auch Hilalspor siegte mit 3:1. Noch hat unser Klub die Nase vorn und unterstreichte heute deutlich, dass es auch so bleiben soll. Zur Pause stand es 3:0 durch die Treffer von Bekai (2x) und Anselm. Und obwohl Mahsdorf direkt nach dem Wiederanpfiff das 3:1 erzielten konnte, blieb Türkiyemspor dominant. Bekai und erneut Anselm setzten mit ihren weiteren Treffern deutliche Signale Richtung Berlin-Liga.

26.05.2018:

2. Männer: Türkiyemspor II - TSV Lichtenberg 3:3


20.05.2018:

JUBILÄUMSSPIEL Türkiyemspor - 1. FC Union

Im Katzbachstadion, der legendären Spielstätte von Türkiyemspor, in dem unser Verein in den letzten 30 Jahren viele Fussball-"Schlachten" geschlagen hat, fand heute zum 40jährigen Jubiäum unseres Vereins ein freundschaftlicher Kick gegen den Zweitligisten 1. FC Union statt. Das Vorspiel war aus Türkiyemspor-Sicht allerdings viel interessanter: Es wurden alle ehem. Spieler und Trainer unserer Männerteams der vergangenen 40 Jahre - soweit sie noch erreichbar waren - eingeladen. Und es kamen sehr viele zu diesem Türkiyemspor-"Familientreffen". Die "alten" Türkiyemkicker spielten dann vor dem Match gegen den 1. FC Union untereinander das Vorspiel, bei dem einige Treffer fielen.

Danach präsentierte sich auf dem Platz unter großem Applaus die Jugendabteilung unseres Vereins.

Das eigentliche Highlight gegen Union verfolgten dann offiziell 1500 Zuschauer. Es dürften aber schon einige mehr gewesen sein, da viele mit ihrer Familienkarte Einlass bekommen hatten. Dass Union die deutlich bessere Mannschaft stellte wurde schnell klar. Am Ende hieß es 1:9. Aber das Ergebnis war zweitrangig. Es war sehr schön, viele alte Wegbegleiter des Vereins wiederzusehen. Vielleicht kommen sie ja nun auch wieder öfter ins Katzbachstadion, da Türkiyemspor an der Schwelle zum Aufstieg in Berlins höchster Liga (Berlin-Liga) steht. Besonders die nächsten beiden Heimspiele gegen den 5. der Tabelle Eintracht Mahlsdorf II am nächsten Sonntag um 14 Uhr und dem aktuellen Tabellendritten Hilalspor zwei Wochen später sind entscheidende Spiele, bei denen Zuschauer-Unterstützung hilfreich sein kann.

Einige fotografische Eindrücke vom heutigen Tag im Katzbachstadion:


13.05.2018:

1. Männer: VfB Hermsdorf - Türkiyemspor 1:2

2. Männer: BFC Preussen II - Türkiyemspor II 9:1


06.05.2018:

1. Männer: Türkiyemspor - Club Italia 6:1

"Icke" Häßler als Gäste-Trainer im Stadion, dazu herrlichstes Wetter, was möchte man mehr für einen wunderbaren Fußball-Sonntag? Ein schönes Spiel vielleicht? Das bekamen die knapp 100 Zuschauer zuerst leider nicht zu sehen. Club Italia erzielte schon nach zwei Minuten die 1:0-Führung. Und Türkiyemspor fand lange nicht ins Spiel, denn die Gäste spielten kompakt und ließen nichts zu. Nur allmählich konnten sich die Türkiyemspor-Spieler Möglichkeiten erspielen. Einige davon vergab Bekai, andere wurde verstolpert. Erst einen groben Abwehr-Fehler vom Club Italia konnte Bekai nutzen, um den Ball im leeren Tor unterzubringen. Dieser schwachen und unglücklichen 1. Hälfte folgte ein Fußball-Gewitter, dem die Gäste nichts mehr entgegen setzen konnten. Bekai erzielte schnell die 2:1-Führung und war auch sonst kaum noch zu halten. Cihan traf zum 3:1, und Bekai legte dann noch zwei Treffer dazu. Den Schlußpunkt gegen mittlerweile völlig überforderte Italia-Spieler setzte Moritz zum 6:1.

Bilder vom heutigen Nachmittag:


05.05.2018:

2. Männer: Türkiyemspor II - 1. FC Afrisko

Cihan Mutlu erzielte alle drei Treffer.


29.04.2018:

1. Männer: TSV Mariendorf - Türkiyemspor 2:5

Da Hilalspor nur 1:1 spielte, übernimmt Türkiyemspor mit dem heutigen Auswärts-Erfolg den zweiten Tabellenplatz und kann sich noch berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg in die Berlin-Liga machen. Die Treffer für Türkiyemspor erzielten Bekai (3x), Ammar und Oumar.

2. Männer: Concordia Wilhelmsruh - Türkiyemspor 1:5

Zur Halbzeit stand es 0:0. Die 1:0-Führung im zweiten Durchgang konnte Cihan noch ausgleichen. Doch 5 Minuten nach dem 1:1 bekam Nils eine Ampelkarte, und der folgende Strafstoß leitete die zu viel zu hohe Niederlage in diesem über weite Strecke ausgeglichenen Spiel ein.


22.04.2018:

3. Männer: Türkiyemspor III - Stern Britz III 2:0

1. Männer: Türkiyemspor - FSV Berolina Stralau 0:0

Dieses Unentschieden gegen den Tabellenführer läßt unser Team wieder auf Platz 3 abrutschen.

21.04.2018:

2. Männer: Türkiyemspor - FSV Berolina Stralau 3:0


15.05.2018

1. Herren: Berliner SC II - Türkiyemspor 1:4

2. Herren: SF Charlottenburg/Wilmersdorf - Türkiyemspor II 3:2

3. Herren: FC Internationale IV - Türkiyemspor III 8:1


Interview des ZDF mit Ecevit Özman, Manager von Türkiyemspor:

ZDFneo


08.04.2018:

1. Männer: Türkiyemspor - Lichtenrader BC 2:3

07.04.2018:

2. Herren: Türkiyemspor II - Nordberliner SC II 6:1


02.04.2018:

3. Männer: Türkiyemspor III - Hertha 03 Zehlendorf IV 7:1

30.03.18/01.04.18:

Integrationsturnier 2018

Unsere 3. Männer richteten am vergangenen Wochenende ein großes Integrationsturnier aus, bei dem 24 Flüchtlingsmannschaften aus ganz Deutschland antraten. Dortmunder, Kölner, Dresdener, Konstanzer, Hamburger, Bayern, Thüringer. Aus allen Ecken Deutschlands reisten sie an. Leider spielte das Wetter nicht mit. Aber die Teams hatten viel Spaß und kämpften zwei Tage lang bei Schnee, Wind und Regen um die begehrten Pokale. Am Ende siegte das Team Setaregan München, vor Ithade Berlin und Pishkeswatan Hannover.


18.03.2018:

1. Männer: BW Berolina Mitte - Türkiyemspor 2:1

Bekai und Khaled brachten Türkiyemspor mit einer 2.0-Führung in die Pause. In der 2. Hälfte konnte Bero zwar den Anschlußtreffer, doch unser Team ließ auf dem engen Platz an der Auguststraße nichts weiteres zu.

2. Männer: TSV Oranke - Türkiyemspor 6:2

3. Männer: Türkiyemspor - Union Südost 1:7


11.03.2018:

1. Männer: Türkiyemspor - Wittenauer SC Concordia 2:1

Es wurde erwartungsgemäß ein schweres Spiel gegen den Tabellendritten aus Wittenau. Die Gäste gingen früh in Führung. Türkiyemspor bemühte sich um den Ausgleich und wurde dafür auch recht schnell belohnt. Bekai war excellent frei gespielt worden und schloß im langen Eck zum 1:1 ab. Unser Team setzte den Druck fort und hatte noch mehrere gute Möglichkeiten, bevor es in die Pause ging. In der 2. Hlfte setzte sich das Spiel des ersten Durchgang fort: Ausgegliches Hin und Her mit mehr Tormöglichkeiten für Türkiyemspor. Erst in der Schluß-Viertelstunde konnte sich Bekai auf der rechten Angriffsseite durchsetzen und vollendete kunstvoll von der Toraus-Linie im langen Eck des gegnerischen Gehäuses. Und auch nach diesem 2:1 hatte Türkiyemspor weitere klare Chancen, die entweder der Torhüter oder das Aluminium der zunichte machten. Kribbelig wurde es dann nach der 90. Minute, in der Beyazit den Linienrichter unnötig uns wenig mannschaftsdienlich angemacht hatte und folgerichtig mit Rot vom Platz marschieren mußte. Concordia mobilisierte noch einmal alle Kräfte, um in den 5 Minuten Nachspielzeiten zumindest einen Punkt zu holen. Doch Türkiyemspor ließ nichts mehr anbrennen und feierte den wichtigen Sieg um den Austieg in die Berlin-Liga.

10.03.2018:

3. Männer: SFC Friedrichshain IV - Türkiyemspor III 3:1

2. Männer: Türkiyemspor II - BFC Südring 0:0


04.03.2018:

1. Männer: Türkspor FK - Türkiyemspor 0:2

Download
Türkspor FK - Türkiyemspor
Artikel aus der Berliner Fußball-Woche v. 05.03.2018
Türkspor FK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 373.4 KB

2. Männer: FV Blau-Weiß Spandau - Türkiyemspor 3:6

Recht schnell konnte unser Team zum Torerfolg kommen. Cihan traf schon nach 4 Minuten, und nach 45 Minuten stand es 5:0 für Türkiyemspor. Unter dem Torreigen war wieder ein Strafstoß-Treffer von unserem Torhüter Hendrik. In der zweiten Hälfte kam der Gastgeber , u. a. mit einem Strafstoßtor, bis auf 3:5 heran, bevor Mohammed mit dem sechsten Türkiyemspor-Tor den Deckel drauf machte.

3. Männer: Türkiyemspor - SSC Teutonia 0:4


25.02.2018:

1. Männer Türkiyemspor - BSV Hürtürkel 8:0

Der BSV Hürtürkel konnte zur 2. Hälfte nicht mehr weiterspielen, da sich 6 Gästespieler verletzt gemeldet hatten und er somit kein spielfähiges Team mehr zusammen bekam. Die Tore zum 8:0-Halbzeitstand erzielten Bekai (3x), Beyazit (2x), Khaled, Oumar und Amnar.


24.02.2018:

2. Männer: Türkiyemspor II - BSC Victoria Friedrichshain 4:0

Nach 45 Minuten stand es 4:0. Dabei blieb es auch an diesem eiskalten Spieltag. Neben einem Eigentor trugen noch Cihan (2x) sowie Hendrik mit seiner Spezial-Disziplin Strafstoß-Verwandeln zum Spielergebnis bei.


18.02.2018:

1. Männer: FC Internationale - Türkiyemspor 0:3

Die Winterpause ist zu Ende! Das Auftaktspiel startete beim FC Internationale und war - aus Türkiyemspor-Sicht - sehr ansehnlich. Bekai nutzte schon früh einen schweren Abwehrfehler der Gastgeber, tauchte frei vor dem Inter-Keeper auf und verwandelte sicher zum 1:0. Danach wobte das Spiel auf dem engen Platz hin und her. Unser Keeper Bilal zeigte sich wieder in großer Form und machte die wenigen guten Inter-Chancen zunichte. Nach einer Ecke konnte Oumar per Kopf zum 2:0 für Türkiyemspor treffen. Nach der Pause erhöhte Inter den Druck, doch gefährlich wurde es eigentlich nur einmal, als der Inter-Stürmer den Innenpfosten traf und der aufs Spielfeld zurück prallende Ball von den Gastgebern nicht verwertet werden konnte. Wenig später fiel die Vorentscheidung. Marten traf nach einer flach in den Rückraum getretenen Ecke per Direktabnahme zum 3:0 . Danach hatte Türkiyemspor alles im Griff, bis sich unsere Jungs wieder selbst dezimierten. 10 Minuten vor Schluss endete ein Zweikampf an der Seitenlinie mit einer Roten Karte für Onur. Die folgenden Debatten auf dem Spielfeld führten letztendlich dazu, dass auch unser Trainer aus dem Innenraum verwiesen wurde. Fünf Minuten später holte sich nach Gemeckere Marino die Ampelkarte ab. Aber auch mit zwei Spielern weniger konnte Türkiyemspor den Sieg relativ locker über die Zeit bringen.

Die gute Leistung vom Pokalspiel gegen den BFC Dynamo hat sich heute bestätigt. Die undisziplinierten Aussetzer sollte sich aber unser Team sparen, nicht nur, weil sie bei einer 3:0-Führung unnötig waren.

Fotos vom heutigen Spiel:

2. Männer:

FC Treptow - Türkiyemspor II 0:3

Unsere 2. Männer hoben sich das Tore-Schießen in diesem Rückrunden-Auftaktspiel für die zweite Hälfte auf. Es trafen Nils, Cihan und Moritz.

3. Männer:

Türkiyemspor III - TSV Mariendorf III 1:4


1. Männer:

Pokal-Hit in Kreuzberg!

Türkiyemspor - BFC Dynamo 1:2

 

Im Achtelfinale des Berliner Pokals hatte Türkiyemspor einen der schwersten Gegner zu Gast. Der Regionalligist aus Ost-Berlin war eindeutiger Favorit, aber er wurde dieser Rolle erst einmal nicht gerecht. 30 Minuten lang konnte dem Gast nicht viel gelingen, was zum einen an einen an diesem Abend sehr gut aufgelegten Keeper von Türkiyemspor lag, aber auch an der kämpferischen Einstellung unseres Teams. Die wenigen Konter von Türkiyemspor waren sehr ansehnlich, und die rd. 500 Zuschauer sahen ein wirklich gutes Pokalspiel. Der Druck des BFC führte schließlich in der 35. Minute zur 1:0-Pausenführung für den Favoriten. Dieser knappe Rückstand veranlaßte unseren Trainer dazu, sein Team umzustellen und auf volles Risiko zu gehen. Warum auch nicht! Wir sind der unterklassige Verein, der nur knapp zurück liegt. Und in einem Pokalspiel zählt letztendlich nur ein Sieg. Türkiyemspor spielte weiter sehr körperbetont und engagiert, sah sich aber auch immer wieder gefärlichen Angriffen des BFC ausgesetzt. Ein Angriff konnte nur durch überharten Einsatz im Strafraum beendet werden. Daruafhin entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, der vom BFC-Stürmer in arrogant-lässiger Art verwandelt wurde. Türkiyemspor ließ aber auch danach nicht nach. Und die Zuschauer, die nach dem 0:2 voreilig abwanderten, verpaßten eine aufregende Schlußphase mit mehreren guten Möglichkeiten unseres Teams. Dynamo verlegte sich immer mehr aufs Verteidigen, und Türkiyemspor drückte nun noch einmal in die gegnerische Hälfte. Bekai Jagne war es schließlich, der allein vor dem BFC-Keeper auftauchte und zum 1:2 einschieben konnte. Leider war eine Minute später das Match zu Ende. Wir waren uns einig: Hätte das Spiel noch 5 - 10 Minuten länger gedauert, es wäre der Ausgleich gelungen und eine Verlängerung erzwungen worden. Aber so blieb uns nur der Trost, dass unsere 6.Ligisten sich sehr gut gegen den Regionalligisten präsentiert haben. Sportlich hat unsere Mannschaft die Zuschauer begeistert. Allerdings hat der Verein Türkiyemspor sie auch verärgert, denn einen Einheits-Eintritt von 10 € für alle über 14 Jahre ohne irgend eine Ermäßigungsvariante war überzogen und hat zu einigen irritierten bis wütenden Reaktionen geführt. Schade, dass unser Verein nicht bereit ist, solche  "großen" Spiele zu nutzen, um Zuschauer zurück zu gewinnen.


Kein Gipfelsturm am Kreuzberg

Türkiyemspors Coach Mrosko hat keine Aufstiegsambitionen - Im Pokal gegen Dynamo

Fussball-Woche 29.01.2018

Download
Türkiyemspor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 604.5 KB

17.12.2017:

1. Männer: Lichtenrader BC - Türkiyemspor 1:1

2. Männer: Nordberliner SC II - Türkiyemspor II 2:1

3. Männer: Türkiyemspor III - Berolina Stralau IV 1:3


10.12.2017:

3. Männer: SC Staaken - Türkiyemspor 13:1

1. Männer: Türkiyemspor - Adlershofer BC 5:1

Unser Stürmer Bekai Jagne sah kurz vor Spielende die Rote Karte. In einem Luft-Zweikampf verletzte er seinen Gegenspieler. Für den Schiedsrichter war das ein Foulspiel und schickte ihn vorzeitig zum Duschen.

09.12.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - Fortuna Biesdorf II 0:1


03.12.2017:

2. Männer: KLEINES DERBY! FC Kreuzberg - Türkiyemspor II 4:4

Ein aufregendes Spiel in der Kreisliga A, denn unser Team verspielte einen 3:0-Halbzeitstand.

1. Männer: GROSSES DERBY! Berlin Hilalspor - Türkiyemspor Berlin 2:1

Über 200 Zuschauer wollten dieses Spiel unserer Mannschaft gegen den Tabellenführer der Landesliga sehen. Und sie bekamen bei eisigem Wetter einiges geboten. Zuallererst die Tore: Bekai brachte Türkiyemspor in der 1. Hälfte mit 1:0 in Führung. Diese Führung hielt diesem ausgeglichenen Spiel bis zur Pause. Im zweiten Durchgang wurde das Match ruppiger, wie es sich für ein Derby gehört. Hilaspor konnte nach ca. 60 Minuten ausgleichen. Danach wobte das Spiel hin und her. Es gab viele Fouls und einige gelbe Karten. 15 Minuten vor dem Spielende marschierte nach erneutem rüden Einsteigen gegen einen Türkiyem-Angreifer ein Hilalspieler vorzeitig zum Duschen. Unser Team hatte danach in Überzahl einige gute Möglichkeiten, um das Spiel für sich zu entscheiden. Doch sie scheiterten an ihrem Übereifer. Hilalspor konnte in der 80. Minute einen guten Konter fahren, hätte ihn fast verdaddelt, doch unsere Abwehr stand nicht gut, so dass diese Konterchance dann doch noch zum Siegtreffer genutzt werden konnte. Danach rannte Türkiyemspor gegen das Hilal-Tor, konnte aber nichts zählbares mehr erreichen.

3. Männer: Türkiyemspor III - FSV Fortuna Pankow III Abbruch

Das Spiel wurde in der 70. Minute beim Stand von 3:4 vom Schiedsrichter abgebrochen. Genaueres ist mir dazu noch nicht bekannt.


26.11.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - BFC Dynamo II 1:0

Ein Tor-Geschenk entschied das Spiel. Marino schlug nach einer Viertelstunde eine Ecke vor das BFC-Tor, und uns schien es so, als wenn der nicht fit wirkende Keeper der Gäste den Ball selbst ins Netz beförderte. Offiziell wird aber Marino als der gefeiert, der eine Ecke direkt verwandelt hat. Mir soll es recht sein. Im restlichen Spiel machte Dynamo den spielerisch besseren Eindruck, doch die Abwehr - organisiert von Onur Bayram - war meist auf dem Post. Nur Tako auf der rechten Abwehrseite sorgte ab und zu mit Wacklern für Aufregung bei den Fans und dem Türkiyem-Trainer. Vorne gelang Türkiyemspor trotz des angeschlagenen Keepers der Gäste nicht viel. Bekai war bemüht, agierte aber heute unglücklich. So mußte unser Team sich mit diesem knappen Sieg zufrieden geben.

3. Männer: SSC Südwest III - Türkiyemspor III 2:2

25.11.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - FSV Spandauer Kickers II 1:0


19.11.2017:

1. Männer: BSV Eintracht Mahlsdorf II - Türkiyemspor 2:3

Unser Top-Stürmer Bekai Jagne hat das Spiel entschieden. Den 1:0-Rückstand drehte er zur 2:1-Führung für Türkiyemspor, und in der Nachspielzeit traf er zum dritten Mal und bescherte damit Türkiyem einen wichtigen Auswärtssieg.

3. Männer: Berliner SC III - Türkiyemspor III 6:0

2. Männer: TSV Lichtenberg - Türkiyemspor II 2:3


12.11.2017:

1. Männer Pokalspiel: Frohnauer SC - Türkiyemspor 0:2

Beim Landesligisten aus dem hohen Norden Berlins war Türkiyemspor erfolgreich. Zwei Tore von Bekai Jagne warfen Fohnau aus dem Wettbewerb und brachten unser Team ins Achtelfinale. Und das ohne Verlängerung oder Penalty-Schiessen. Herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer.

11.11.2017:

2. Männer Pokalspiel: BW Berolina Mitte III - Türkiyemspor II 1:0


05.11.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - Türkspor FK 2:3

Vor rd. 100 Zuschauern begann das Spiel für Türkiyemspor recht flott. Onur Bayram traf schon in der 6. Minute per abgefälschtem Fernschuss zum 1:0. Unser Team drückte danach, um den zweiten Treffer zu erzielen. Eine der wenigen Attacken der Gäste führte dann aber in der 10. Minute zum 1:1. Danach blieb Türkiyemspor bemüht, agierte aber erfolglos gegen die nicht sicher stehende Gästmannschaft. Da auch Türkspor recht blass blieb, verflachte das Spiel. Nach der Pause blieb das Match unansehnlich. Fehlpässe, Unkonzentriertheiten und zwischenzeitliche Überhärte, die auch zu einer Rudelbildung führte, ließen machten das Spiel nicht schöner. In der 70. Minute erzielte der Gast überraschend den 2:1-Führungstreffer. Danach wurde das Match zumindest dramatischer. Türkspor vergab Möglichkeiten, aber auch Türkiyemspor hatte mehrfach den Ausgleich auf den Fuß. Kurz vor Schluß pfiff der Schiedsrichter einen Foul-Elfmeter für die Gäste. Dieser wurde kläglich neben das Tor gedroschen. Im Gegenzug traf Onur Bayram zum umjubelten 2:2. Doch erneut im Gegenzug konnten Türkspor FK wieder in Führung gehen. Bei diesen fünf Toren blieb es schließlich.

3. Männer: SSC Teutonia 99 - Türkiyemspor III 4:2

04.11.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - FV Bl.-W Spandau 4:2


28.10.2017:

1. Männer: BSV Hürtürkel - Türkiyemspor 1:6

Türkiyemspor hatte wenig Mühe mit dem Tabellenletzten aus Neukölln, der schon zur Pause mit 0:3 hinten lag. Bekai Jagne hatte mit einem Hattrick schon vor dem Pausenpfiff für klare Verhältnisse gesorgt. Nach der Teepause trafen dann noch Marino, Moritz und Ali. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte der Gastgeber seinen Ehrentreffer.

Das 0:1!

Der Ball auf dem Weg zum 0:2!

2. Männer: SFC Vict. Friedrichshain - Türkiyemspor 3:1


22.10.2017:

2. Männer: 1. FC Afrisko - Türkiyemspor 3:2

21.10.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - Club Italia 4:0

Das Spiel begann mit 20minütiger Verspätung, weil der Verein bzw. Platzwart die Umkleidekabinen nicht rechtzeitig zur Verfügung stellte. Als es dann endlich losging, hatte es Türkiyemspor gegen den Klub, der von Thomas Häßler trainiert wird, anfangs etwas schwer. Erst kurz vor der Pause konnte Samer zur 1:0-Führung für unseren Verein treffen. Nach der Pause ging es aber schneller. Nach einer guten Stunde Spielzeit stand es schon 3:0 für Türkiyem. Dann erleichterte Club Italia unserer Elf das Spiel, indem sie sich selbst reduzierten. Erst gab es eine Rote Karte wg. Schiedsrichter-Beleidigung. Und dann folgten noch zwei Ampelkarten, so dass sich die restlichen 8 Italia-Spieler bei den Türkiyem-Spielern bedanken konnten, dass sie ihnen nur noch einen Treffer einschenkten.


20.10.2017:

Pokalauslosung!

Khaled durfte beim Verband die Kugeln ziehen.

Die Auslosung der 3. Hauptrunde im Berliner Pokal wurde von unserem Co-Trainer der 1. Männer, Khaled Kayed, vorgenommen. Leider zog er für Türkiyemspor eine Auswärtspartie beim Frohnauer SC.

Die Partie wird am Wochenende 11./12. November stattfinden.


15.10.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - VfB Hermsdorf 4:2

Ein schon verloren geglaubtes Spiel wurde nach einer furiosen 2. Hälfte mit 4:2 gewonnen. Die Gäste spielten sich zur Pause einen 2:0-Vorsprung heraus. Doch Türkiyemspor kämpfte sich zurück ins Spiel. Beyazit, Ibrahim, Samer und Bekai drehten mit ihren Treffern das Spiel. Eine Rote Karte für einen Hermsdorfer (Tätlichkeit) machte deutlich, wie frustierend dieser zweiter Durchgang für den VfB war.

14.10.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - BFC Preussen II 3:4

Unseres gut in die Saison gestartete Team der 2. Mannschaft empfing heute den Spitzenreiter der Kreisliga A-Staffel und schenkte den Gästen gleich nach wenigen Minuten ein Tor. Zum Glück dauerte es nicht lange und dem ersatzgeschwächten und mit Spielern aus der 3. Mannschaft aufgefüllten Türkiyemteam gelang der 1:1-Ausgleich. In der 2. Hälfte wurde es ein offener Schlagabtausch, bei dem Taskin 2x traf und Mohammad 1x. Bis kurz vor Schluß stand es schließlich 3:3, doch in der 88. Minute traf Preussen doch noch zum 4:3. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen.


08.10.2017:

2. Männer: Pokalspiel Traber FC Mariendorf - Türkiyemspor 4:1

1. Männer: Pokalspiel Türkiyemspor - Weissenseer FC 6:0

Fünf Tore erzielte Bekai Jagne, eines Marino Stawrakakis.


01.10.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - TSV Mariendorf 0:2

Mariendorf erwies sich als unangenehmer Gegner. Türkiyemspor hatte zwar die meisten Spielanteile, konnte sich aber vorm gegnerischen Tor kaum Möglichkeiten erarbeiten. Da war der TSV konsequenter in der Chancenverwertung. Zwie Chancen in der 1. Hälfte reichten dem Gegner, um mit 1:0 in die Pause zu gehen. Auch im zweiten Durchgang hatte man das Gefühl, dass Türkiyemspor noch stundenlang weiterspielen könnte ohne sich eine Chance oder gar einen Treffer zu erspielen, während der TSV seine einzige große Chance zum 0:2 nutzte. 10 Minuten vor dem Ende mußte der Schütze zum 0:1 mit Ampelkarte vorzeitig den Platz verlassen. 7 Minuten vor dem Spielende erlitt unglücklicherweise der Manager der Mariendorfer auf der Tartanbahn einen epileptischen Anfall. Das Spiel war nun über 20 Minuten unterbrochen. Nach dem der Krankenwagen weg war, wurden die letzten Minuten unter dem Eindruck des Vorfalls nur noch herunter gespielt.

30.09.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - Concordia Wilhelsruh 5:1


24.09.2017:

2. Männer Berolina Stralau II - Türkiyemspor II 6:1

1. Männer: Berolina Stralau - Türkiyemspor 4:2


17.09.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - Berliner SC II 5:0

Die Gäste waren in diesem Spiel deutlich überfordert mit dem Kombinationsspiel unserer Elf. Leider konnten die Türkiyem-Spieler sich lange nicht für ihre spielerische Überlegenheit belohnen. Erst kurz vor der Pause fielen die ersten beiden Treffer für unseren Verein. In der zweiten Hälfte blieb das Spiel wie im ersten Durchgang einseitig. Und noch drei Treffer konnten nachgelegt werden, so dass das Ergebnis mittlerweile auch dem Spielverlauf entsprach.

3. Männer: Türkiyemspor III - FC Internationale IV 0:1

Der Gast erzielte zum Ärger unserer Mannschaft seinen Treffer eine Minute vor dem Spielende.

16.09.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - SF Charlottenburg/Wilmersdorf 2:0


09.09.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - BW Berolina Mitte 2:0

Türkiyemspor tat sich schwer gegen die Gäste, obwohl unser Team das durchweg bessere Spiel zeigte. Es fehlte die Nutzung der Möglichkeiten, die sich erspielt wurden. Nach einem 0:0 zur Pause war es Bekai Jagne, der im zweiten Durchgang mit zwei Einzelaktionen den 2:0-Endstand herstellte, wobei das 1:0 ein wunderschöner Heber über den herauseilenden Gästekeeper aus über 30 Meter war. Eigentlich der Höhepunkt des Spiels.


09.09.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - BSV Oranke 4:3

03.09.2017:

Pokalspiel 2. Männer: Türkiyemspor II - SC Borsigwalde II 3:1

Der Gast ging nach einer torlosen 1. Hälfte kurz nach Wiederanpfiff mit 1.0 in Führung. Türkiyemspor drehte das Spiel in den letzten 10 Minuten durch zwei Tore von Cihan und den dritten Treffer in der Schlußminute von Mohammad.

3. Männer: Türkiyemspor III FC Arminia Tegel III 1:2

02.09.2017:

Pokalspiel 1. Männer SG Rotation Prenzlauer Berg - Türkiyemspor 0:4

Zur Pause stand es 1:0 für Türkiyemspor durch Ibrahim. Kurz nach Wiederanpfiff fielen die Treffer zwei (durch Marten) und drei (Arabong). Dann flog ein Rotation-Spieler vom Platz (Notbremse), und Ibrahim stellte in der Schlußminute den Endstand her.


27.08.2017:

1. Männer: Wittenauer SC Concordia - Türkiyemspor 3:2

Türkiyemspor ging durch Bekai in Führung, doch der Gastgeber glich noch vor dem Pausenpfiff aus. im zweiten Durchgang ging Wittenau mit 2:1 in Führung. Ozan verwandelte dann einen Strafstoß zum 2:2. Kurz vor Schluss der Partie gelang den Wittenauer dann leider noch der Siegtreffer.

2. Männer: BFC Südring - Türkiyemspor 4:1

Beim BFC Südring hatte der Gastgeber gegen ein spielerisch gleichwertiges Türkiyem-Team wenige Möglichkeiten, diese nutzte er aber konsequent. So stand es zur Halbzeit schon 0:2 aus Türkiyemspor-Sicht. In der zweiten Hälfte erhöhte der BFC sogar auf 3:0, bevor unser Neuzugang - der übrigens vom BFC Südring gekommen ist - auf 1:3 verkürzen konnte. In der Schlussminute machte der Gastgeber mit seinem vierten Treffer schließlich alles klar.


Pokalauslosung:

1. Männer: Rotation Prenzlauer Berg - Türkiyemspor, Samstag, 02.09.2017, 14.15 Uhr, Sportplatz Dunckerstr. 59-60

2. Männer: Türkiyemspor - SC Borsigwalde, Sonntag, 03.09.2017, 12 Uhr, Blücherstraße


20.08.2017:

1. Männer: Türkiyemspor - FC Internationale 3:2

Das Auftaktspiel der Saison mußte wieder einmal auf Anweisung des Sportamtes aus dem Katzbachstadion auf den Kunstrasenplatz an der Blücherstraße verlegt werden. Dort sahen die rd. 150 Zuschauer zumindest in der 1. Hälfte ein flottes und torreiches Spiel. Türkiyemspor nutzte zwei Schwächen in der Inter-Abwehr und legte mit den Toren von Nabil und Bekai eine 2:0-Führung vor. Erst allmählich kam der Gast ins Spiel und schaffte noch vor der Pause durch einen Doppelschlag den Ausgleich, wobei der Ausgleichstreffer zum 2:2 ein fragwürdiger Handelfmeter war. Türkiyemspor hätte aber noch mind. zwei weitere Tore erzielen können, wenn sich unsere Offensivkräfte in zwei 1:1-Duellen mit dem überragenden Keeper der Gäste durchgesetzt hätten.

Nach dem Wiederanpfiff scheiterte Türkiyemspor erneut mit zwei Großmöglichkeiten am Inter-Keeper. Erst das dritte 1:1-Duell konnte Moritz zum 3:2-Siegtreffer nutzen. Inter gelang im zunehmend nachlassenden Spiel mit wenig Tormöglichkeiten nichts mehr, so dass der Auftaktsieg für Türkiyemspor völlig in Ordnung ging.

3. Männer: TSV Mariendorf - Türkiyemspor 1:4


19.08.2017:

2. Männer: Türkiyemspor II - FC Treptow 5:2

Ein Eigentor der Gäste eröffnete in diesem 1. Saisonspiel unserer 2. Männer den Torreigen. Cihan sorgte mit zwei weiteren Toren für den 3:0-Halbzeitstand. Der FC Treptow konnte in der zweiten Hälfte zwar auf 2:3 verkürzen, bevor dann Marten und Taskin letztendlich mit einem Doppelschlag in der 5minütigen Nachspielzeit den deutlichen Sieg klar machten.


13.08.2017:

3. Männer: Hertha 03 IV - Türkiyemspor III 0:1

Ein Eigentor der Herthaner führte zum Auswärtssieg unserer Mannschaft in diesem Auftaktspiel. Trotz einer Ampelkarte für einen Türkiyemspor-Spieler in der 72. Minute erkämpfte sich unsere Elf die drei Punkte.


Testspiele:

1. Männer: Sonntag, 30.07.2017, 12 Uhr, Türkiyemspor - SW Neukölln (Berlin-Liga), Blücherstraße:                           2:2

1. Männer: Mittwoch, 02.08.2017, 19.30 Uhr, Türkiyemspor - SV Stern Britz (Bezirksliga), Blücherstraße                 2:1

1. Männer: Freitag, 04.08.2017, 19.30 Uhr, Türkiyemspor - 1. FC Neukölln (Landesliga), Blücherstraße                      2:3

2. Männer: Freitag, 04.08.2017, 19.45 Uhr, SC Lankwitz - Türkiyemspor, Wedellstr. 57                                                     5:2

1. Männer: Mittwoch, 09.08.2017, 19.45 Uhr, GW Neukölln - Türkiyemspor, Johannisthaler Chaussee                        2:1


Fussball-Woche 03.07.2017


Teams und Tabellen

1. Männer (Landesliga St.1):

Tabelle

Torschützen (Stand: 17.06.2018)

1. Bekai Jagne                                   33 Tore

2. Beyazit Taflan                                7 Tore

    Oumar Sangare                              7 Tore

3. Marino Stawrakakis                     5 Tore

    Samer Awad                                   5 Tore

4. Onur Bayram                                 4 Tore

    Khald Sreze                                    4 Tore

5. Ibrahim Abdul Mumeen              3 Tore

    Moritz Schmidt                             3 Tore

    Anselm Stüker                               3 Tore

6. Muhamet Ilter                                2 Tore

    Ömer Tetik                                      2 Tore

7. Nabil Abdelaziz                             1 Tor

    Ozan Kalyoncu                              1 Tor

    Ammar Al Abdah                          1 Tor

    Amnar Al Abdah                           1 Tor

    Abdulfeilu Abubakar                    1 Tor

    Ali Gündüzer                                   1 Tor

    Marten Wenitschke                      1 Tor     

    Cihan Yilmaz                                 1 Tor 

    Baptiste Sascha Busse                1 Tor

    Gustav Kolhoff                               1 Tor


3. Männer (Kreisklasse B St. 2):


2. Männer (Kreisliga A St. 1):

Tabelle

Torschützen (Stand 03.06.2018):

1. Cihan Mutlu                                            22 Tore

2. Mohammad Azizi                                  10 Tore

3. Taskin Karaca                                         6 Tore

4. Ali Koheil                                                 4 Tore

5. Ammar Al Abdah                                   2 Tore

    Moritz Schmidt                                       2 Tore

    Hendrik Lüttschwager                          2 Tore

    Janek Schülke                                        2 Tore

    Nils Lüttschwager                                 2 Tore

6. Marten Weinitschke                              1 Tor

    Yaw Adinkrah Yeboah                          1 Tor

    Miguel Block                                            1 Tor

    Sohrab Alizadeh                                      1 Tor

    Antonio Harzer                                        1 Tor

    Abdulfailu Abubakar                             1 Tor

    Khadadad Rezai                                      1 Tor

    Alaa Almekdad                                        1 Tor



Freizeitteam (FZ Bezirksliga St. 1):