Frauenabteilung 2018/2019


12.08.2018:

Erneuter erfahrener Neuzugang zu Türkiyemspor:

Erika Szuh (28), seit 2009 ungarische Nationalspielerin, kommt von BW Hohen Neuendorf zu Türkiyemspor.

Erika Szuh spielte in der Jugend beim Viktória FC-Szombathely. Den ersten Profivertrag bekam sie auch bei der Viktória. Mit der Mannschaft war sie ungarische Meisterin und gewann zweimal den ungarischen Pokal. Erika Szuh wechselte im Juli 2010 zum 1. FC Lokomotive Leipzig, mit der Mannschaft ist sie 2011 in die 1. Frauenbundesliga aufgestiegen. Die Mittelfeldspielerin wechselte nach der Auflösung des 1. FC Lokomotive Leipzig zum Ligarivalen 1. FC Lübars. In Lübars spielte sie 2 Jahre in 44 Spielen und erzielte 8 Tore, bevor sie im Sommer 2015 beim FC Neunkirch unterschrieb. Am 30. Dezember 2015 löste sie ihren Einjahresvertrag in Neunkirch auf und kehrte zum 1. FC Lübars zurück. In Lübars lief sie in der Rückrunde in 11 Spielen auf und erzielte 1 Tor, bevor Erika Szuh im Sommer 2016 beim SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf unterschrieb.

Nun hat sie bei Türkiyemspor angeheuert. Wir sind gespannt.

 

 

 


03.08.2018:

Pokalauslosung:

3. Frauen: SC Staaken II - Türkiyemspor III, Sonntag, 19.08.2018, 10 Uhr, Sportplatz Kurzer Weg

2. Frauen: Türkiyemspor II - GW Neukölln II, Sonntag, 19.08.2018, 11 Uhr, Blücherstraße


22.07.2018:

Heute wurde bekannt, dass die Frauen von Türkiyemspor für die neue Saison eine prominente Verstärkung bekommen. Aylin Yaren (29), bei uns mehr als "Freestylerin" in Sachen Fußball bekannt, wird in der Saison 2018/19 für unseren Verein kicken.

Über Aylin Yaren (v. Wikileaks):

Im Alter von fünf Jahren kam sie durch ihren älteren Bruder Taner Yaren mit dem Fußball in Berührung und spielte zunächst in Jungenmannschaften. Über Berliner Jugendmannschaften gelangte sie 16-jährig zu Tennis Borussia Berlin und blieb dort zwei Spielzeiten lang. Mit ihren Leistungen im U-17-Länderspiel „Schweden-Deutschland“ am 12. Oktober 2005 in Hagaborgs weckte sie das Interesse des Trainers des LdB FC Malmö, der sie daraufhin zu einem Probetraining einlud.

Nach zwei Jahren in Schweden kehrte sie Anfang 2010 zu Tennis Borussia Berlin zurück, für den sie in der Saison 2009/10 sieben Bundesligaspiele bestritt. Nach dem Abstieg 2010/11 spielte sie für den Zweitligisten 1. FC Lübars.

In der Winterpause 2011/12 wechselte sie vom 1. FC Lübars zum Hamburger SV, ehe sie zur Saison 2012/13 zum SC 07 Bad Neuenahr wechselte. 2013 verpflichtete sie der Bundesligaaufsteiger BV Cloppenburg, für den sie am 8. September 2013 (1. Spieltag) beim 3:3-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen die SGS Essen debütierte. Nach 30 Spielen in eineinhalb Jahren in Lübars, wechselte Yaren im Winter 2016 in die Türkei zu Trabzon idmanocağı.Im Dezember 2016 verkündete Yaren ihre Rückkehr nach Deutschland und unterschrieb beim Zweitligisten Arminia Bielefeld.

Nationalmannschaft

Für die U-17-Nationalmannschaft des DFB absolvierte sie ihr einziges Spiel am 12. Oktober 2005 in Hagaborgs beim 3:0-Sieg gegen die Auswahl Schwedens und erzielte mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 in der 11. Minute ihr einziges Länderspieltor.

Am 31. August 2006 bestritt sie (ebenfalls) nur ein Länderspiel für die türkische U-17-Auswahlmannschaft, die in Belgien mit 0:1 verlor. Für die U-19-Nationalmannschaft der Türkei absolvierte sie zwischen dem 22. Januar 2006 und dem 2. Oktober 2007 elf Länderspiele und erzielte acht Tore. Bereits bei ihrem Debüt, beim 5:2-Sieg gegen die Auswahl Mazedoniens, erzielte sie ein Tor. Gegen diese Auswahlmannschaft gelangen ihr am 2. Mai 2006, beim 5:0-Sieg in Mazedonien gleich zwei Tore.

Im Rahmen des „UEFA Support International Tournaments“ absolvierte sie fünf Länderspiele für die türkische A-Nationalmannschaft. Bei ihrem Debüt am 27. Juni 2008 in Paide, beim 6:0-Sieg gegen die gastgebende Auswahl Estlands, erzielte sie mit dem zwischenzeitlichen 5:0 in der 82. Minute auch ihr erstes Länderspieltor. Zwei Tage später erzielte sie in Rakvere sogar zwei Tore beim 4:2-Sieg gegen die Auswahl Kroatiens.


Statistiken und Tabellen:

11er Frauen Türkiyemspor I, Berlin-Liga

Tabelle

Torschützinnen 2018/2019:

Stand:

11er Frauen Türkiyemspor II, Bezirksliga St. 1


7er Frauen Türkiyemspor III, Bezirksliga St. 2




Spielorte:

1. Frauen:

Willi Kressmann Stadion,

Dudenstr. 40,

10965 Berlin

2. Frauen und 3. Frauen:

Sportplatz Blücherstraße

Blücherstr. 46/47

10969 Berlin